Wer wir sind
Der „Chor Triangel“ ist ein weltlicher Chor, der aber bei einigen Gelegenheiten auch im Rahmen der Kleestädter evangelischen Kirchengemeinde auftritt. Das Repertoire reicht von Pop bis Klassik sowie Kirchenliedern in deutscher und englischer Sprache.

Wie wir entstanden
Im Frühjahr 2006 beschlossen einige jüngere Mitglieder des traditionsreichen Gesangvereins „Sängerlust 1862“ Kleestadt, zusätzlich zum „Gemischten Chor“ einen zweiten Chor zu gründen.
Unter der Leitung von Peter Riess wurde zunächst aus reinem Spaß am Singen einfaches Liedgut geprobt. Zwei Auftritte im Sommer bei Festen im Dorf waren so erfolgreich und begeisternd, dass der Chor durch eine Reihe von Neuzugängen verstärkt wurde. Auf Anregung von Gründungsmitglied Horst Müller gab man sich den Namen „Chor Triangel“.

Was wir seither tun
In den nachfolgenden Jahren trugen beide Chöre des Kleestädter Gesangvereins unter Leitung von Peter Riess zur musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten der Kleestädter Kirchengemeinde bei und traten bei Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft, der Stadt und des Kreises auf.
Im Jahr 2012 waren die Mitglieder des Chors Triangel maßgeblich an der Organisation der Aktivitäten zum 150-jährigen Jubiläum des Gesangvereins „Sängerlust 1862“ Kleestadt beteiligt. Danach ging immer mehr Verantwortung im Vereinsleben auf sie über. Seit Anfang 2016 ist mit Elke Kloy ein Mitglied des Chors Triangel 1. Vorsitzende des Gesangvereins. Der „Gemischte Chor“ löste sich aus Altersgründen auf. Unter der Leitung von Ulrike Mühlhahn, die im Jahre 2013 die Chorleitung übernahm, wurde das Repertoire stark vergrößert und erweitert. Eine Vielzahl von Auftritten wurde absolviert, wobei die Chorleiterin immer wieder durch einzelne Chormitglieder, insbesondere Iris Gräf, unterstützt wurde. Senioren des ehemaligen „Gemischten Chors“ beteiligten sich bei verschiedenen Gelegenheiten und auch Mitwirkende von außen, wie Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie Schüler der Kleestädter Percussion-Schule wurden einbezogen. Höhepunkte waren das Konzert mit der Gospel- und Folk-Sängerin Kathy Kelly 2015, das Jubiläumskonzert 2016, die Mitwirkung beim Benefizkonzert zugunsten der Renovierung des Gemeindehauses 2018 und das gemeinsame Konzert mit dem Ural Kosaken Chor 2019. Unterstützung bei der Vorbereitung holte sich der Chor in Workshops bei Sybille Philippin und Markus Detterbeck.

Was wir uns vorgenommen haben
Neben den alljährlich wiederkehrenden Auftritten in Dorf-, Stadt- und Kirchengemeinde soll es immer wieder auch besondere Veranstaltungen geben. Das Chorwochenende bleibt ein fester Bestandteil der Chorarbeit, die durch Workshops und regelmäßige stimmbildende Elemente weiterentwickelt werden soll. Das Repertoire wollen wir stetig ausbauen und die bewährten, von allen gerne gesungenen Stücke nicht vergessen.